Handlung

„Vor mehr als 1000 Jahren mit dem Untergang des Totenreiches begann der Kampf gegen die Duras, der sich alle paar Hundert Jahre wiederholt. Immer wenn es wieder losgeht, werden wir wiedergeboren und müssen uns den Duras stellen."

Yuki ist ein Oberstufenschüler, der im Waisenhaus aufgewachsen ist, da er als Baby dort abgelegt wurde. Eines Tages findet ihn sein Halbbruder und holt Yuki zu sich, wo er in das Geheimnis seiner Familie eingeweiht wird. Von da an ändert sich Yukis Leben schlagartig, seltsame Vorkommnisse häufen sich. Doch wann erfährt der die Wahrheit über sich und sein Leben?

 

Der Giou-Clan

Der Giou-Clan kämpft seit 1000 Jahren gegen die Duras. Dieses Ereignis wiederholt sich alle paar hundert Jahre, immer dann werden die Mitglieder des Giou-Clans wiedergeboren. Um verdeckt gegen die Duras zu kämpfen, tarnt sich der Giou-Clan als Spezialeinheit für ungewöhnliche Mordfälle, bekannt als „Unknown“. Jeder der Mitglieder besitzt seine eigene besondere Fähigkeit, die als Waffe dient. Die Wächter, auch Zweilt genannt, kämpfen in Zweierteams, wobei nur ein Wächter aus dem Team den Duras bannen kann. Yuki spielt im Kampf eine besondere Rolle, da seine Fähigkeit besteht darin, die Verletzungen und Schmerzen der Wächter auf sich zu nehmen, um sie zu heilen.

 

Elektrische Zigaretten bester Qualität bei EsmokeKing

Die Duras

Duras sind Dämonen. Sie werden in Unter-, Mittel- und Oberstufenduras unterschieden werden. Je höher, desto stärker. Jedoch je niedriger, desto mehr lieben sie die Finsternis im Herzen der Menschen. Die Duras üben schlechten Einfluss auf die Menschen, es kommen fast nur Unterklassendurase mit geringer Zauberkraft in der Menschenwelt vor. Aber einmal im Jahr werden die Zauberkräfte der Duras in der Menschenwelt stärker - in der Walpurgisnacht, der nacht des blutroten Mondes.